skip to content

Home

K

Präötken - Bronzeskulptur 'Flirt' von Jürgen Ebert

Home

Guëden Dag auk up
de Riäkersiet
"Mönsterlänner Plat"
Willkommen auf
der Internetseite
"Münsterländer Platt"

Welcome to
the Home Page 
"Münsterländer Platt"

Plattdeutsch - Niederdeutsch - Niedersächsisch

Das Plattdeutsche, Niederdeutsche bzw. Niedersächsische erfährt zurzeit eine zunehmende Wertschätzung bei älteren und erfreulicher Weise auch bei jüngeren Menschen. Was ist zu tun, um das Plattdeutsche als bedeutendes Kulturgut zu erhalten und - besser noch - zu stärken?

Die Antwort ist einfach: Lasst uns Platt sprechen, untereinander, mit Partnern, Kindern, Kindeskindern, Nachbarn, Verwandten, Arbeitskollegen, ja mit allen Mitbürgern im täglichen Umgang!

 

Hier werden Hilfsmittel und Kurse angeboten, um das Plattdeutsche zu beleben, von Grund auf bzw. besser verstehen, lesen, sprechen und nach einer strukturierten, überprüfbaren Weise schreiben zu lernen.

 


 

Neues

 

Aus dem Zeitungsarchiv von 1952

Plattdeutsch — Sprache der Ungebildeten?

Ohne Zweifel hat das Plattdeutsch bei uns in den Nachkriegsjahren eine gewaltige Förderung erfahren. Es ist in erster Linie dem Westfälischen Heimatbund zu danken, wenn das Niederdeutsche eine weit größere Wertschätzung erfährt als vor einigen Jahrzehnten. Wir wissen alle, daß die Gefahr, die unsere plattdeutsche Sprache bedrohte, noch keineswegs gebannt ist.

weiter lesen -->

Plattdeutsche Wörterkunde

Das plattdeutsche Wort „Wind“

Das Wort Wind spricht und schreibt sich im Hoch- und Plattdeutschen gleich. Allerdings unterscheiden sich die Mehrzahlformen: Winde heißen auf Platt Winne.

weiter lesen -->

Platt wieder im Kommen

Es geht doch!

Der Abwärtstrend des Plattdeutschen im norddeutschen Raum scheint gestoppt. Das ist ein zen­trales Ergebnis einer Studie der Forschungsgruppe Wahlen. Fast die Hälfte (47,8 Prozent) von 1632 befragten Norddeutschen über 16 Jahre gab an, „sehr gut“ bis „gut“ Plattdeutsch verstehen zu können; 16 Prozent können nach eigener Einschätzung „sehr gut“ bis „gut“ Plattdeutsch sprechen. 2007 waren es 46 bzw. 14 Prozent.   dpa

Quelle: IVZ 09.08.2016

Neuer Einsteigerkurs "Ik küer Plat! Du auk?" bei der VHS Rheine

Bereits der 6. plattdeutsche Sprachkurs im Angebot

Nach fünf erfolgreichen Einsteigerkursen bietet die VHS Rheine diesen Kurs erneut an. Er soll am Donnerstag, 1. September 2016 starten.

weiter lesen...>
2. Einsteiger-Sprachkurs "Ik küer Plat! Du auk?" in Sendenhorst

Heimatverein Sendenhorst fördert das Plattdeutsche

Der 2. Einsteiger-Sprachkurs "Ik küer Plat! Du auk?" beim Heimatverein Sendenhorst: beginnt am 29. August 2016 um 19 Uhr im Haus Siekmann, Weststr. 18.

weiter lesen...>

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  Aktuell ist/sind 3 Besucher online.